Alles neu macht der Mai…

und alles bleibt beim Alten. Myfest in Kreuzberg.
Eigentlich wollte ich zuhause bleiben. Oder ins Umland fahren. Oder dem Bassy adjö sagen.
Jedenfalls nicht hier sein. Und war es plötzlich doch und es war netter als gedacht.
Am Lausitzer fallen T. und ich ins Glück.
Der französische DJ der französischen Weinbar legt die schönste Musik auf. Joy Division und die Talking Heads. Alle singen mit. „You may ask yourself ‚how did I get here'“. Genau. Sag ich ja.
Es ist vorbei und alle liegen sich in den Armen und tanzen Ballett, als der französische DJ dann Michel Sardou spielen lässt.
Na gut, dann gehen wir eben. Das nächste Glück liegt nicht weit.
Es steht unter einer Brücke: David Bowie von Platte aus dem Einkaufswagen vom SO36.
Warum auch immer endet der Abend im Monarch und mit dem größten blauen Fleck der Welt dank Treppe. Auch das vielleicht Teil des Throwbacks.