auf Pfaden des Raps.

Die Aftershow der Aftershow. Von der Bread & Butter mit dem Taxi und unerkannter Prominenz zurück in heimische Gefilde, zurück zur Straße – ab ins SO36. „radio“ schmeißt ’ne Fete mit viel Hip und Hop und Rappern, die noch live rappen.
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein. In jedem Fall ist es zwischen tief sitzenden Hosen und obligatorischen Wollmützen irgendwie anheimelnder als zwischen den magersüchtigen Models.
Hip Hop’s not dead – so viel is‘ kla.