Besuch #5 – Familie

Meine Family hat es nun auch endlich nach Brüssel geschafft.
Übers Wochenende sind sie da.
Ich zeige ihnen die Hood.
Hier ist der Flohmarkt,
hier der gute Blick,
hier das gute Bier,
und das hier Mitraillette, liebevoll Miträjettö genannt…
frag nicht, was das ist. Mindestens 3000 Kalorien. Wahrscheinlich mehr.
Das traditionelle, mindestens ebenso gehaltvolle Essen gibt’s im Fin de siècle.
Aber eine Carbonnade, die belgische Gulasch-Version, hat wohl noch niemandem geschadet.

Mein Bruder macht neue Fußballfreunde in der Brasserie Verschueren.
Wem sonst wäre aufgefallen, dass der Fußball hier zum Inventar gehört.
Die Wand ziert eine riesengroße Fußballtabelle im Vintage Look.
Dem Barbesitzer sind wohl L.s Blicke auf das Schmuckstück aufgefallen.
Er erklärt, dass er die Tabelle jede Woche händisch umsteckt.
Die Etiketten von St. Gilles seien leider nicht mehr original.
Zu oft seien die gemopst worden.