Das letzte Mal, dass du so phosphorisiert hast,

… muss neulich gewesen sein.
Auf dieser Fete, die dazu da war, das Medizinerexamen zu feiern. Und das juristische. Von einem.
Der Keller voll. Die Leute zum Teil auch. An der Wand immer wieder neue phosphorisierende Kunstwerke zu entdecken. Simon ist DJ und mit seinen Platten beschäftigt. Auch er phosphorisiert voll. Die Leute tanzen.
Die Jungs buhlen um die Wette um dieses Mädchen, das genau weiß, dass sie alle toll finden.
Sie ist die betrunkenste von allen und steht ein bisschen cool und ein bisschen angewidert in der Ecke.
Statt aufs Buhlen einzugehen, geht sie zu ihr, diesem anderen Mädchen auf der Tanzfläche, das halb gelangweilt, halb angestrengt und auch ein bisschen müde sich zum Takt der Musik bewegt und an ihrem schlecht gemixten Mixgetränk nippt.
„Du willst mich doch küssen.“, sagt die Umbuhlte zur Gelangweilten und drückt ihr ihre Lippen ungefragt auf den Mund. Nun schaut sie ganz perplex die Gelangweilte und wippt denn weiter.
Das letzte Mal, dass du so phosphorisiert hast, muss heute gewesen sein.