Double Rainbow.

Ich bin zu Besuch.
In der Stadt, die ich zu lieben gelernt habe und die auch ein bisschen zuhause ist. Immer wieder.
Heute früh angereist. Dienstlich.
Dieses erste Mal einer Dienstreise. Tatsächlich.
Ich habe mich gut geschlagen. Glaube ich.
Und habe am Ende doch nur kurz Zeit ein Pintje am Place Jourdan zu trinken, ehe es wieder zurück geht nach Berlin. Ein Pintje ganz allein.
Maison Antoine ist auch nicht mehr da.
Es wird gebaut und die Pommes werden aus einer mobilen Pommesbude serviert.
Immerhin auf eines ist Verlass: Belgian Rain.
Und dieses Mal auch ein Regenbogen am Flughafen.
Ach was, ein Regenbogen. Zwei Regenbögen.
Double Rainbow.
Bis zum nächsten Mal, BXL.