Ferienkommunismus reloaded.

Sparen wir uns den Kommentar und verweisen auf die Vorjahre?
Ein bisschen ist man dazu verleitet.
Denn die Schilder sind dieselben. Der Zeltplatz ist es auch.
Überall Glitzer und Verkleidung.
Wer Konfetti und vielleicht auch was anderes hat, zieht viel Liebe eben noch Unbekannter an.
Die Turmbühne lasert. Dieses Jahr ist sie ganz Turm.
Was Ton Steine Scherben nicht mehr bringen, macht heute Feine Sahne Fischfilet.
Der neue Punk mit aufblasbaren Killerwalen, die durch die Menge hopsen.
Ein Fischteich.
Bunt wird’s so richtig dann, wenn es dunkel wird.
Dort spielen sie mit Feuer. Feuerbälle kullern wie Murmeln ihre Bahn. Brennt alles ab!
Woanders führen Roboter Liebestänze auf. Man elektrisiert sich.
Eine französische Märchenkreatur flitzt mit Geigen spielenden Trollen übers Gelände.
Im Hintergrund wummsen die Bässe der Turmbühne.
Das alles vier Tage lang.
Dann ist er vorbei der Ferienkommunismus bei vegan food und Energy Balls.
Alles ganz natürlich.

neulich so? 2014