Fragen an Sie.

„Guten Tag,

ich hätte ein paar Fragen an Sie.
Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.
Wie werde ich erwachsen? Wie werde ich groß?
Wann hört denn die Lust zum Spiel auf?
Und wie überhaupt entsteht die life-work-balance?
Was ist das eigentlich genau?
Entschuldigen Sie?
Wie kann ich mich denn auf eines konzentrieren? Auf eines, das offensichtlich total langweilig ist.
Wie wird denn der Ernst zum Mittelpunkt?
Wie kann er denn Mittelpunkt sein, wenn doch die Schaukel dort in der Mitte vom Feld steht. Hä?
Außerdem scheint die Sonne.
Entschuldigung, aber warum interessieren Sie sich denn für Aktien und nicht für die Kunst?
Ich verstehe Sie nicht so recht.
Könnte mir jemand anders vielleicht weiterhelfen als Sie?
Sie haben ja irgendwie gar keine Ahnung.“