Get well soon im Huxleys

Ein wunderbares Love-Konzert.
Wäre da nicht die Lippenpiercing-Uschi mit der penetranten Stimme und ihr Vollpfosten-Freund gewesen.
Wie kann man auf einem Konzert in einer Tour labern?
Ein neues Phänomen auf Berliner Konzerten, wenn du mich fragst.
Unverständnis, das mich am Ende zur Weißglut treibt.
Schade.
Ansonsten war so viel Pop und so viel Love in meinem Herz. Echt.
Danke, Herr Gropper.
Insbesondere für deine Live-Version von Careless Whisper!