Restnormalität.

Und wo in Brüssel wohnst du?
Marolles.
Wo?
Rue Blaes.
Ah, Rue Fuse!
Ja, genau… irgendwie so.
Samstag. Rue Fuse. Das ist in etwa so als würde ich in Berlin in einer hübschen Zweizimmerwohnung direkt neben dem Berghain wohnen. In etwa. Also in klein. In Brüssel eben.
Blaulicht.
Alarm.
Hupen. Hupen ist ohnehin die Lösung für alles. Eigentlich nicht.
Betrunkene kommen mir entgegen. Ich wollte eigentlich nur nach Hause.
Komm mit tanzen. Okee
Morgen stehe ich ganz bestimmt früh auf. Yoga. Joggen. Frühstück vor Mittag. Und ich lese für die Uni, schreibe eine Masterarbeit,
eine Hausarbeit und treffe dazwischen Freunde zum Kaffee.
Ach so, nee doch nicht. Der Tag hatte ja doch wieder nur vierundzwanzig Stunden. Verdammt.
Aber morgen dann, ganz sicher!