Unter Eis.

Schon wieder Falk.
Die Schaubühne führt nach langer Zeit mal wieder „Unter Eis“ auf.
Hier geht es um den Ausstieg aus der Leistungsgesellschaft.
Stillstehen, wenn alle Fortschritt und Selbstoptimierung einfordern.
Ein frühes oder jedenfalls früheres Werk von Falk Richter, in dem die spätere Sprache schon so wunderbar angelegt ist und das sich in die Aktualität und Größe der späteren Themen einreiht.