weil es wichtig ist

Man trifft so viele Leute innerhalb eines Austauschjahrs in Stockholm. Viele Gesichter, die kommen und gehen und bei denen man beim Kennenlernen oft schon weiß, ob man sie auch nach diesem Jahr wiedersehen wird oder nicht.
Erasmus, das ist Leben fast forward. Man lernt Menschen doppelt und dreifach so schnell kennen wie im real life. Man hat ja keine Zeit.
Und schon erwischt man sich dabei, wie man dem Mädchen, das man vor 4 Wochen das erste Mal begegnet war, seine geheimsten und intimsten Geschichten erzählt. Weil sie es umgekehrt ja auch tut. Man lernt sich kennen, nur viel schneller als man es zu Hause vielleicht und wahrscheinlich täte.
Doch dieser Moment bedeutet gleichzeitig, dass wir uns wiedersehen werden. Definitiv.
Heute habe ich einen solchen Menschen getroffen. Das ist mir bislang nicht oft passiert. Ich stand einfach zur richtigen Zeit im Weg. Oder er? So absurd wie einfach kommt man ins Gespräch und schon vergehen Stunden.
Ich bin noch immer berauscht und begeistert. Ich hoffe, ich treffe die Person wieder. Nein, bestimmt sogar. Kaffe oder Konzert. Kaffee und Konzert.
Gute Nacht.